Romanistenlexikon: neuere Einträge

Französisch, Italienisch, Katalanisch, Notizen, Portugiesisch, Spanisch

Romanistenlexikon: Verzeichnis der im deutschen Sprachraum tätig gewesenen oder aus dem deutschen Sprachraum stammenden Romanistinnen und Romanisten

von Frank-Rutger Hausmann (Freiburg i. Br.)

Herausgegeben von Kai Nonnenmacher unter Mitarbeit von Alexander Kalkhoff und Dominik Bohmann (Regensburg) und in enger Kooperation mit dem Augsburger Romanistenarchiv (Werner Lengger).

Informationen zum Romanistenlexikon

Neuere Einträge

vgl. Übersicht der neueren Seiten

Friedrich Wilhelm (Frédéric Guillaume) Bergmann (9.2.1812 Straßburg i.E. – 14.11.1887 ebd.), Sohn von Antoine Joseph Bergmann u. Sophie Roessel

Peter Bürger (6.12.1936 Hamburg – 11.8.2017 Berlin); Sohn des Bildhauers Fritz Bürger und einer Tänzerin u. Gymnastiklehrerin

Johannes Hösle (25.2.1929 Erolzheim, Kr. Biberach/Riß – 29.12.2017 Regensburg); Romanische Sprachen und Literaturen, bes. italienische, französische u. katalanische Literatur

Hugo Laitenberger (29.1.1933 Neckarwestheim – 15.8.2016 Würzburg)

Max Pfister (21.4.1932 Zürich – 21.10.2017 Homburg / Saar); Sohn eines Lokomotivführers u. einer Schneiderin

Heinz Jürgen Wolf (19.1.1936 Düsseldorf – 26.3.2016 Bonn)

Romanistenlexikon im Entstehen
Offline lesen:

Kommentar verfassen